el rojito Blog

In diesem Blog schreiben einzelne elr@s zu Themen aus der Welt des solidarischen Handels.

Reisebericht 2016 #15

Heute konnten wir ausschlafen. Nach dem Frühstück sind wir von Jinotega nach Estelí gefahren. Dort angekommen, haben wir uns im Hotel zusammengesetzt, um das Treffen mit der Guardabarranco vorzubereiten. Die nach dem nicaraguanischen Nationalvogel benannte Kooperative ist eine Basiskooperative, die nicht in einer UCA organisiert ist. Sie haben allerdings enge Beziehungen zu der UCA PRODECOOP, die für sie den Kaffee exportfähig aufbereitet.

Das morgige Treffen ist ein schwieriges und ein sehr trauriges, da Marcio, der Präsident der Kooperative, der noch im Juni letzten Jahres an dem Seminar in Managua teilgenommen hat, kurz vor unserer Abreise aus Deutschland gestorben ist. Er lag sein ein paar Monaten im Krankenhaus. Es sah im Dezember noch so aus, als ob er seine Krankheit überstanden habe. So hat uns die Nachricht von seinem Tod sehr überrascht.

Marcio hinterlässt unter anderen seine Frau und seine beiden kleinen Töchter aus zweiter Ehe.

Da er die zentrale Figur in der Kooperative gewesen ist, zudem im Bereich des Biokaffeeanbaus derjenige, der über die meiste Erfahrung verfügte, werden wir morgen schauen müssen, wie die Zusammenarbeit mit dieser Kooperative in Zukunft aussehen kann. Wir werden bei unserem Besuch auch bei seiner Familie vorbeischauen. Zum Glück hat die Kooperative seit etwa 2 Jahren ein eigenes Kooperativengebäude, das sie mit der Kooperativenprämie der MITKA und Geldern des Heidelberger Partnerschaftskaffes errichten konnte. Die letzten Treffen haben immer bei ihm zu Hause stattgefunden.


14 Februar, 2016 - 05:04 - m.kersting