Freitag 6. September

Denn´s Biomarkt

Hansestrasse 30

21682 Stade

Am Freitag den 6. September kommt El Rojito nach Stade

Auch der Süden trinkt ja gerne fairen Bio-Kaffee aus Solidarischem Handel.

Unser Barista bringt Euch und Ihnen einen unserer Klassiker mit den:

Hamburger Fairmaster

Der Hamburger Fairmaster ist ein besonderer Kaffee: Er ist ein fair gehandelter, qualitativ sehr hochwertiger Kaffee aus biologischem Anbau, für den ausschließlich Hochland-Arabica-Bohnen aus Lateinamerika verwendet werden – eine Kaffeemischung, aus Nicaragua, Mexico und Guatemala, exklusiv für die Welthandelsstadt Hamburg zusammengestellt. Bei niedriger Temperatur schonend geröstet und auf das Hamburger Wasser abgestimmt, entfaltet er einen ausgeprägt milden und aromatischen Geschmack. Der Faire Handel ermöglicht den ProduzentInnen ein menschenwürdiges Leben und Arbeiten.

Ein Spendenanteil von 7 Cent je verkauftem Päckchen Hamburger Fairmaster unterstützt das Straßenkinderprojekt „Las Tias“ in Hamburgs Partnerstadt Lèon.  Kinder wachsen in Nicaragua oft unter schwierigen Bedingungen auf. Viele müssen schon im jungen Alter arbeiten, weil das Einkommen der Eltern nicht ausreicht. Einige Kinder werden aufgrund der wirtschaftlichen Not auch von den Eltern verlassen oder laufen von zu Hause weg: Sie leben auf der Straße. 

In León, der Partnerstadt Hamburgs in Nicaragua, kümmern sich die Marktfrauen des Marktes Santos Bárcenas um diese Straßenkinder. „Las tías“  (= „Die Tanten“) bieten ein umfangreiches Präventivprogramm für Kinder von 6-14 Jahren an: tägliches Mittagessen, Hilfe bei Schulaufgaben, Unterricht in handwerklichen Arbeiten, Übungen zur Förderung der Motorik und des sozialen Verhaltens. Es gibt aber auch Zeit für Spiel und Sport, Tanz und Theater sowie für Ausflüge. „Las tías“ entwickelt Alternativen zur Kinderarbeit – mit dem Ziel, die Kinder wieder in ihre Familien einzugliedern. Von jedem verkauften Päckchen Hamburger Fairmaster geht ein Spendenanteil an dieses Straßenkinderprojekt in León. Mehr Informationen über Nicaragua, die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und León und das Projekt "LAS TIAS" erhalten Sie beim Nicaragua-Verein

Anfang der 1980er Jahre entstand in Hamburg eine große Solidaritätsbewegung mit den Menschen in Nicaragua. Zur Koordination der unterschiedlichen Aktivitäten wurde 1984 der Nicaragua Verein Hamburg gegründet. Auf Initiative des Nicaragua Vereins wurde 1989 eine offizielle Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und León eingerichtet, die seitdem sowohl vom Senat als auch von vielen Hamburger Organisationen aktiv gestaltet wird. Auf den unterschiedlichsten Ebenen entwickelte sich eine fruchtbare Zusammenarbeit, u. a. im Jugendaustausch und im Ausbau von Schul- und Universitätspartnerschaften. Viele HamburgerInnen spenden einen kleinen Teil ihres Gehaltes bei der Restcentaktion . Projekte des Nicaragua Vereins Hamburg werden in Zusammenarbeit mit Partnern in León durchgeführt. Die Unterstützung geht von Hausbau- und Infrastrukturprojekten über Kinderprojekte bis hin zu kurzfristiger Nothilfe. Dabei wird mit der Senatskanzlei in Hamburg und dem Bürgermeister in León eng zusammengearbeitet.

Der Hamburger Fairmaster eignet sich sehr gut dafür, die Rolle Hamburgs im Süd-Nord-Handel zu thematisieren. Über den reinen Verkauf des Kaffees hinaus bietet das Projekt viele Anknüpfungspunkte für die Informations- und Bildungsarbeit,  Bildungsmaterialien zum Ausleihen und Promotionmaterial für Werbeaktionen.  Dieser Kaffee unterstützt die Existenzsicherung der Kleinbauern und ihrer Genossenschaften durch faire Handelsbeziehungen. Dazu gehören eine langfristige Zusammenarbeit, intensive Beratung und stabile Abnahmepreise deutlich über Weltmarktniveau.

Wir sehen uns am Freitag in Stade auf eine Tasse Hamburger Fairmaster