der Warenkorb ist leer

Summe: 0,00 €

Happy Birthday El Rojito!

1987 in Nicaragua fing damals alles an. Zumindest unser erster Kaffee stammte von dort. In Zeiten widriger Umstände wollten wir etwas bewegen und die Idee wurde geboren, einen Verein zum solidarischen Kaffeehandel zu gründen. Darum geht es uns mit el rojito bis heute: ein Faires und solidarisches Geschäft, von dem alle Beteiligten profitieren — mit einem großartigen Produkt im Mittelpunkt.

Wie machen wir das?
Unsere Partner*innen im Ausland bezahlen wir direkt, damit Ihr Lohn nicht an Zwischenhändler oder Großkonzerne verloren geht. Teilweise strecken wir Geld zur Vorfinanzierung der Ernte vor und arbeiten gemeinsam mit Kleinproduzent*innen und Kooperativen, die die Kaffeebauern vor Ort organisieren, an der Verbesserung von Produktions- und Lieferbedingungen. Insgesamt geht es darum, den Bauern zu ermöglichen, von Anbau und Erzeugnis auch zu leben. Sie sollen nicht durch Ausbeutung und unzumutbare Arbeitsbedingungen dazu gezwungen sein, ihre Heimat zu verlassen.  

 

 

 

el rojito heute
Aus der ehrenamtlichen Vereinsarbeit hat sich über das 30-jährige Bestehen mittlerweile eine Kaffeehandelsgruppe etabliert. Wir importieren jährlich knapp 100 Tonnen Kaffee aus verschiedenen Regionen Lateinamerikas. Wir haben immer noch ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die sich um die Vereinsarbeit kümmern und sich engagiert für die Sache einsetzen. Im Hauptgeschäft sind wir jedoch auf den Kaffeehandel mit teils eigener Röstung spezialisiert. Unseren ersten Kaffee – die Sandino Dröhnung aus Nicaragua – gibt es auch heute noch. Benannt ist er nach Augusto César Sandino (1895-1934), der in seinem Land um nationale Befreiung und Selbstbestimmung kämpfte.

Darüber hinaus vertreiben wir Kaffee in diversen Mischungen und Röstungen aus verschiedenen Herkunftsländern wie Honduras, Mexiko oder Kolumbien.

 

 

El Rojito fairtrade Kaffee Bio Biokaffee solidarisch fair Espresso la cortadora marcala honduras mexiko guatemala nicaragua
100g
30,00 EUR / kg
3,00 €